Senioren-Union der CSU
Erfahrung gestaltet Zukunft - Ortsverband Rehau

Gedenkveranstaltung zum 17. Juni

Zum 12 mal in Folge trafen sich Mitglieder der Rehauer und Regnitzlosauer SENIOREN UNION am Mahnmal in Nentschau/Posseck, um den 17. Juni 1953 zu gedenken. Vorsitzender Edgar Pöpel unterstrich in seinen Ausführungen die Bedeutung nationaler Gedenktage. Mehr als drei Jahrzehnte wurde der 17. Juni in Westdeutschland als Feiertag und Gedenktag wahrgenommen. Nach der Wiedervereinigung ist uns dieser Tag in unserer vielfältigen, ereignisreichen, geschichtlichen Zeit des 20. Jahrhunderts aber Auftrag und Verpflichtung. Die der Freiheit beraubten 17. Millionen Deutsche in der vormaligen DDR haben die Repressalien der kommunistischen Machthaber nicht mehr ertragen können. Die Geschichte ist fließend und bedarf der ständigen Erinnerung und Wahrnehmung. Gerade die jungen Menschen sollen wissen, dass es sich im Leben immer lohnt politisch tätig zu sein und für das kostbare Gut der Freiheit zu kämpfen. Kaiserreich, 1. Weltkrieg, Weimarer Republik, Drittes Reich, 2. Weltkrieg, Teilung des restlichen Deutschland und die Wiedervereinigung in einer Zeitspanne von 90 Jahren sind Wegweiser für Höhen und Tiefen unserer Nation. Gerade wir in unserer Region an der ehemaligen Schnittstelle des Ost-West Konfliktes haben Anlass, Dankbarkeit für den heutigen Frieden zu zeigen. Wir gedenken der toten und zur Haft verurteilten Menschen des 17. Juni 1953 in Ehrfurcht und legen einen Bukett nieder mit der Aufschrift „Nicht vergessen“.

Rehau, den 21. Juni 2019

zurück zur Übersicht

Seitenanfang