Senioren-Union der CSU
Erfahrung gestaltet Zukunft - Ortsverband Rehau

Jahreshauptversammlung 2018

Die Jahreshauptversammlung der SENIOREN UNION Rehau war sehr gut besucht. In der Gaststätte Dürrenloher Gartenbauverein konnte Vorsitzender Edgar Pöpel neben den Mitgliedern auch CSU Ortsvorsitzenden Reinhard Maschewski, SEN-Kreis- und Ortsvorsitzende Edit Wurzbacher, Berg und SEN-Ortsvorsitzende Eleonore Richter, Regnitzlosau begrüßen. Eingangs wurde den beiden verstorbenen Mitgliedern Ernst Freisleben und Hildegard Wolfrum gedacht. Im Jahresbericht des Ortsvorsitzenden stand im Mittelpunkt die politische und gesellschaftliche Standortbestimmung der SENIOREN UNION mit ihren 66 Mitgliedern. Er dankte allen für ihre positive Mitarbeit. „Wir sind der Taktgeber und Hinweisinitiator bei der Infrastruktur und der Daseinsvorsorge. Der demographische Wandel auferlegt unserer Arbeitsgemeinschaft eine pragmatische Offensive. Unser Losungswort heißt mitmachen und nicht zuschauen“, so der Vorsitzende. Die SENIOREN UNION gestaltet die politische Öffentlichkeitsarbeit, eine Generationsbeständigkeit gibt es heute nicht mehr. „Wir brauchen je denn mehr offene Debatten, Begegnungen und Gespräche, unser christliches Vaterland Deutschland ist uns Auftrag und Verpflichtung“, so Edgar Pöpel. Schatzmeister und stellvertretender Ortsvorsitzender Hartmut Burau erstattete einen sehr soliden und von großer Gewissenhaftigkeit erstellen Kassenbericht. In seinem Veranstaltungsrückblick verwies er auf 5 Vorstandssitzungen und auf die monatlichen Zusammenkünfte. „Das zehnjährige Bestehen der Sen-Rehau, der Ausflug nach Oberwiesenthal und der Rehauer Advent waren die beeindruckendsten Angebote an unsere Mitglieder und die Stadtbevölkerung im letzten Jahr, so Hartmut Burau. Edit Wurzbacher und Eleonore Richter überbrachten die Grüße und unterstrichen die gemeinsame Arbeit in unseren Ortsverbänden und im Kreisverband. Die SENIOREN UNION ist die mitgliederstärkste Arbeitsgemeinschaft in unserer Region. CSU-Ortsvorsitzender Reinhard Maschewski dankte der SEN-Rehau für ihre aktive politische dem Bürger dienende Grundlagenarbeit. „Ganze Industriezweige und Geschäftsbereiche werden von der älteren Generation mit Leben erfüllt. Sie sind eine verlässliche Staatsstütze, ihre Rente geben sie in den Wirtschafts- und Lebenskreislauf zurück“, so Maschewski. „Der neue Ministerpräsident Markus Söder ist uns Garant für die Beständigkeit einer erfolgreichen Politik in unserem schönen Freistaat Bayern“, unterstrich er.

Rehau, den 25. März 2018

zurück zur Übersicht

Seitenanfang