Senioren-Union der CSU
Erfahrung gestaltet Zukunft - Ortsverband Rehau

Es dämmert!

Wie viel Konflikt verträgt eine Stadt, ohne dass sie dauerhaft Schaden nimmt oder gar auseinanderbricht? Diese Frage beschäftigt viele Menschen in unserer Wohn- und Lebensgemeinschaft. In weiten Bereichen bedient das sogenannte Establishment sich einer nicht nachvollziehbaren Lautsprechertätigkeit. Die Darbietungen sind chaotisch und werden als zerrissen und inhaltslos wahrgenommen. Die lebendigen, konservativen, liberalen Strömungen erkennen unterschiedliche politische, kulturelle, wirtschaftliche und soziale Gegebenheiten. Tiefgang und Nachdrücklichkeit mit gemeindlicher Kenntnis sind gefragt und das Gebot der Stunde. In unserer Stadt drehen sich die Uhrzeiger anders. Hier wird auf niedrigem Niveau der Bürger mit Nichtigkeiten berieselt die einem schaudern. Keine zukunftsweisenden, der Stadt dienenden Bindungskräfte werden angeboten. Das Feld beherrschen Randsteinabschrägungen, wer die meisten nichtssagenden Anträge im Stadtrat eingebracht hat und mit primitiven Worten, wie die Parksituation. Man erkennt daran, wie weit weg die Verantwortlichen ihr Aufgabengebiet verinnerlichen und kennen. Jeder Tag der chronischen Tatenlosigkeit und Inaktivität schwächt den Standort. Die bayerische Staatsregierung unter der CSU-Führung bedient unser Gebiet wie nie zuvor mit finanziellen Höchstfördermitteln. Gemeinden im Umfeld strotzen vor Umsetzungsfreude und Entfaltung, in Rehau genießt man die Ruhe vor dem Ende der Förderauslaufzeit.

Wie sagte einst der bekannte Filmschauspieler und Komiker Theo Lingen:

Traurig! Traurig! Traurig!

Rehau, den 15. November 2016

zurück zur Übersicht

Seitenanfang