Senioren-Union der CSU
Erfahrung gestaltet Zukunft - Ortsverband Rehau

Halbtagsausflug der Rehauer Senioren

Rehau – 18.06.2014 - Zum wiederholten Male hatte die Rehauer Senioren-Union ihre Freunde und Mitglieder zu einem Nachmittagsausflug mit dem Bus eingeladen. Als Gäste hatte sich auch eine Gruppe aus dem Ortsverband Berger Winkel angeschlossen. Das Ziel war zweigeteilt, um alle Interessen unter einen Hut zu bringen.

Zunächst steuerte der Bus die Kulmbacher Mönchshofbräu mit dem dort eingerichteten Brauerei-Museum an. Dort begrüßte die gebürtige Rehauerin Dr. Helga Metzel, zuständig im Hause für die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, die Gruppe mit einem kleinen Probierschluck eines ungefilterten Bieres und stimmte damit die Besucher gleich auf den Besuch des Museums ein. Bei dem anschließenden Rundgang mit zwei Museumsführern durch die äußerst ansprechende und übersichtliche Ausstellung konnte man einen Eindruck gewinnen über die geschichtliche Entwicklung des Bierbrauens, beginnend bei den Sumerern über die Römer und die mittelalterlichen Mönche bis zu den heutigen Methoden der Braukunst. Trotz modernster Technik und eingebauter Kontrollen ist bei den Mitarbeitern eine intensive Aus- und Weiterbildung und viel Fachkenntnis erforderlich, damit im Wettbewerb der populäre Name behauptet und gepflegt werden kann. Schließlich verbergen sich hinter dem heutigen Namen nicht nur die geschichtsträchtigen Namen wie EKU, Mönchshof, Reichelbräu, Sandler, sondern auch Traditionsnamen aus der Region, wie Braustolz, Scherdel, Sternbräu, Würzburger Hofbräu und Bad Brambach. Mit einer Kaffeepause im Biergarten des Mönchshof-Bräuhauses erholten sich die Senioren von der Besichtigungstour, bevor es mit dem Bus weiter ging nach Marienweiher.

Marienweiher in der Gemeinde Marktleugast besitzt mit der dortigen Basilika ein der ältesten Marienwallfahrtskrichen in Deutschland. Es ist die östlichste Bastion des Erzbistums Bamberg und registriert jährlich etwa 8000 Pilger. Unter Papst Johannes Paul II. wurde der Kirche der päpstliche Ehrentitel „basilica minor“ verliehen und sie zählt damit zu den vier Basiliken im Erzbistum Bamberg, die diesen Titel tragen. Auch hier war ein sachkundiger Führer bestellt, der die Rehauer Senioren über die geschichtliche Entwicklung, beginnend bei der Ursprungslegende im 12. Jahrhundert, und über die Einzelheiten des Kirchenbaues informierte. In diesem Zusammenhang kam auch zur Sprache, daß aufgrund eines Gelöbnisses aus dem Jahre 1750 im vergangenen Jahr die sogenannte Egerer Wallfahrt von Eger nach Marienweiher wieder reaktiviert wurde. Der Besuch war für die Senioren der Abschluß eines informativen und unterhaltsamen Nachmittags.

zurück zur Übersicht

Seitenanfang