Senioren-Union der CSU
Erfahrung gestaltet Zukunft - Ortsverband Rehau

Urologe wirbt für frühe Vorsorgeuntersuchung

Rehau – 10.01.2011 – Die Senioren-Union der CSU Rehau ist mit der Fortsetzung der Vortragsreihe „Ärzte in Rehau“ in das neue Jahr gestartet. Der Urologe Dr. Bernhard Wagner aus Naila, der seit 2007 eine Zweitpraxis in Rehau unterhält, sprach im „Hotel Krone“ über Prostatabeschwerden der Männer und die verstärkt bei Frauen auftretende Inkontinenz. Senioren-Union-Vorsitzender Edgar Pöpel konnte über 75 interessierte Zuhörer begrüßen. Das beweist, wie groß der Bedarf an Aufklärung ist.

Dr. Wagner behandelte die beiden Themen sehr volksnah und unterlegte seinen Vortrag mit viel Bildmaterial. Der Bereich der Prostata, die bis ins hohe Alter wächst, bereitet ganz natürlich ab einem gewissen Alter Beschwerden. Statistisch gesehen leiden 70 Prozent der 60- bis 70-jährigen unter der Vergrößerung des Organs, mit all seinen Symptomen bis hin zum Nierenstau. Das zeigt, welch breites fachliches, diagnostisches Gebiet beherrscht werden muß, um eine gute medikamentöse Langzeitbehandlung durchführen zu können. Dazu können Tumorerkrankungen kommen. Der Referent betonte, daß es in Deutschland etwa 46000 Neuerkrankungen pro Jahr gibt – eine sehr hohe Rate, er riet deshalb eindringlich lieber zu früh als zu spät zur Vorsorgeuntersuchung zu gehen. Er zeigte entsprechende Behandlungsmethoden auf, wobei bei einer frühzeitigen Erkennung gute Heilungschancen bestehen.

Das zweite Thema, die Inkontinenz bereite den Betroffenen oft persönliche Probleme, die aber durch Verheimlichung nicht besser werden. Dr. Wagner zeigte auf, welche Nebenerkrankungen die Inkontinenz mit sich bringen kann. Auch in diesem Bereich sieht er nach eingehender Abklärung erfolgversprechende Behandlungsmöglichkeiten bis hin zu operativen Eingriffen. Die anschließende rege Diskussion ließ darauf schließen, wie wichtig das Gespräch über gerade diese oft zu Unrecht verheimlichten Krankheitsgebiete ist.

D.M.

zurück zur Übersicht

Seitenanfang